Montag, 02 Mai 2016 19:51

2. Mai 2016 | Theorien der Biologie auf dem Prüfstand

Nachwuchswissenschaftler der Ruhr-Universität  Bochum untersucht die Evolutionstheorie

Dr. Jan Baedke ist Wissenschaftler des Monats Mai.
Dr. Jan Baedke ist Wissenschaftler des Monats Mai.

Bochum ist mit acht Hochschulen und rund 56.000 Studierenden die Wissenshochburg im Ruhrgebiet. Welche Gesichter zur Exzellenz des Hochschulstandortes beitragen, zeigt der Verbund UniverCity Bochum auf seiner Website, indem er monatlich eine Wissenschaftlerin oder einen Wissenschaftler aus Bochum vorstellt.

Dr. Jan Baedke ist Wissenschaftler des Monats Mai. Er ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Wissenschaftstheorie und Wissenschaftsgeschichte des Instituts für Philosophie I an der Ruhr-Universität Bochum (RUB). Zudem ist er Mitglied der Global Young Faculty der Stiftung Mercator. Er forscht und lehrt zur Geschichte und Philosophie der Lebenswissenschaften und zur philosophischen Anthropologie, der Wissenschaft, die nach der Natur des Menschen fragt. 2014 verfasste er seine Doktorarbeit zu kausalen Erklärungen in der Epigenetik. Die Epigenetik erforscht, wie die Entwicklung und Vererbung von Merkmalseigenschaften u.a. beim Menschen durch nicht-genetische Faktoren und Umwelteinflüsse gesteuert wird.

Baedkes Doktorarbeit wurde mit dem GdF-Preis für hervorragende interdisziplinäre Dissertationen der RUB ausgezeichnet. Seine aktuellen Projekte befassen sich mit Problemen theoretischer Integration in den modernen Biowissenschaften und neuen anthropologischen Herausforderungen in den Lebenswissenschaften. Sie werden unter anderem von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördert.

Im Interview stellt Dr. Jan Baedke seine Forschungs- und Lehrgebiete der Wissenschaftstheorie und Wissenschaftsgeschichte vor. Er verrät außerdem, was er sich für seine Hochschulstadt Bochum wünscht.

ZUM INTERVIEW

 

 

 

 

Letzte Änderung am Montag, 02 Mai 2016 14:00
Social Media

UniverCity Bochum bei Instagram

Um Ihnen eine optimale Seite bereitzustellen und diese stetig zu optimieren setzen wir Analyse-Software samt Cookies ein. Alle Informationen zu Ihren Rechten und den Diensten finden Sie in der Datenschutzerklärung.