Die ersten Tage auf dem Hochschulcampus sind oft ein Sprung ins kalte Wasser. Viele neue Leute, Professoren und eine komplett neue Umgebung. Aber nicht nur die Hochschule gilt es zu entdecken: Für viele Erstsemester beginnt mit dem Studium ein Abenteuer, zu dem auch der Umzug nach Bochum gehört. Passend zum Wintersemester werden wieder tausende Studierende in die Stadt strömen – auf der Suche nach ihren zukünftigen Lieblingsplätzen. Immer mit dabei: das Handy und die Instagram-App, um Bilder von den schönsten Orten und den coolsten Begegnungen zu posten.

Kaum einer kennt die Foto-Hotspots in Bochum besser als Dennis Brögelmann. Als Ur-Bochumer kennt er sich auch fernab des Bermuds3Ecks sehr gut aus und geht mit seiner Handykamera immer wieder auf Entdeckungsreise. Im Oktober nimmt er die Studierenden aller Bochumer Hochschulen mit auf eine abwechslungsreiche Tour quer die Studentenstadt. Unter dem Hashtag #ichstudierhier können dann alle Studierenden gemeinsam Bochum erkunden und in das beste Licht rücken.

 „Das wird eine spannende Exkursion mit einem Hauch Kultur“, erklärt Sarah Köthur, die das Projektbüro von UniverCity Bochum leitet. Geplant sind zwei Insta-Touren am Fr, 4.10. und am Fr, 25.10. Die Touren beginnen gegen Abend, die genaue Zeit wird noch bekannt gegeben.

Startpunkt ist das Bochumer Schauspielhaus. Die Tour ist für alle Interessierten kostenlos.

Plätze gibt es so lange der Vorrat reicht unter: www.univercity-bochum.de/instawalks-fuer-studierende-in-bochum
Die Anmeldung wird zeitnah freigeschaltet.

weiterlesen ...

Das Netzwerk UniverCity Bochum hat sich eine außergewöhnliche Aktion einfallen lassen, um allen Besuchern der Innenstadt den Sommer zu versüßen.

Bochum ist mit seinen 57.000 Studierenden eine bunte Hochschulstadt und hat als Studien- und Arbeitsstandort sehr viel zu bieten. Um Einblicke in die Wissens- und Studienlandschaft zu geben, präsentieren sich die Bochumer Hochschulen und weitere Partner ab dem 14. August am Dr.-Ruer-Platz.

Der Innenhof der Kultur Uhle wird ab sofort in einen gemütlichen Garten verwandelt. Passend zum Thema „Grün“ kommt auch an den umliegenden Wänden Farbe ins Spiel. Die Künstlerin Suria Kassimi wird dort in den kommenden Monaten das Street Art Projekt „Plants are Heroes“ ausstellen. Mit einer Sitz- und Liegefläche mitten in der Fußgängerzone lädt UniverCity Bochum dann zum gemütlichen Verweilen ein.

Die Fläche wird zukünftig mit den Themen der Bochumer Hochschulen bespielt. Studierenden-Gruppen und Hochschulmitarbeiter werden in den nächsten Wochen und Monaten mit Beratungsangeboten, Forschungsthemen und studentischer Kultur zu sehen sein.

Das Holzhäuschen am Dr.-Ruer-Platz trägt nun den Namen Hütte des Wissens und steht allen Interessierten als offener Bücherschrank zur Verfügung. In Zusammenarbeit mit der Stadtbücherei Bochum können hier Bücher, DVDs und CDs kostenfrei entnommen oder getauscht werden.

Der Bücherschrank sowie die Rasenfläche werden am 14. August von 15 -19 Uhr mit einem bunten Programm eröffnet.

 

Das Programm:
Die Hütte des Wissens und die Rasenfläche verwandeln sich in eine Upcycling-Werkstatt. Mit dem kostenlosen Workshop „Lottas Leben“ können sich jung und alt kreativ austoben und unter Anleitung aus vermeidlichem „Müll“ schöne Vasen, Portmonees oder Deko-Stücke basteln. BOSKOP, das Kulturbüro des AKAFÖ, stellt dafür Inspiration, Materialien und Werkzeuge zur Verfügung. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Für musikalische Unterhaltung im UniverCity-Garten sorgt der Singer-Songwriter Joël-João aus Essen. Er war bereits zu Gast auf dem diesjährigen Sommerfest der Ruhr-Universität Bochum und wird mit einer Mischung aus bekannten und eigenen Songs den Nachmittag untermalen.

weiterlesen ...

Wir lassen Studierende selbst erzählen. Sie sind die Experten und wissen am besten, was im Studienalltag auf einen zukommt. Wir plaudern, beraten und diskutieren mit Euch in lockerer Runde über die Herausforderungen, die ein Studium mit sich bringen kann.

WANN: DONNERSTAG, 19. SEPTEMBER 2019 UM 16:30 UHR

Bochum ist UniverCity: insgesamt sieben Hochschulen und weitere Partner arbeiten hier eng zusammen. Mit 57.000 Studierenden und mehr als 250 Studiengängen bleiben in Bochum keine Wünsche offen.

Die Auswahl an Studiengängen ist also riesig. Wie soll man sich da nur entscheiden?
Was ist, wenn ich mir unsicher bin? Und was passiert, wenn ich im Studium merke, dass ich mich falsch entschieden habe? Diese und andere spannende Fragen beantworten die Studierenden der Hochschulen.

Im Anschluss stehen die Studienberater*innen der Hochschulen für Gespräche zur Verfügung.
Aktuelle Angebote zur Studienorientierung gibt es unter www.studieren-in-bochum.de.

Veranstalter
UniverCity Bochum - Das Netzwerk von sieben Bochumer Hochschulen und weiteren Partnern

Adresse:
Die KulturUhle
Huestraße 24
44787 Bochum

Anmeldung:
Kontakt: Sarah Köthur
E-Mail: koethur@bochum-marketing.de

weiterlesen ...

Am 1. Januar  2020 wird Kanzlerin Heike Schmidtchen das Amt an Iris Litty, bislang Leiterin des Justiziariats der Ruhr-Universität Bochum (RUB), übergeben. So hat es das Kuratorium der EvH RWL jetzt entschieden. "Ich freue mich, dass ich die Leitung nahtlos in gute Hände übergeben kann und dass hier keine Vakanz entstanden ist", betont Heike Schmidtchen. Ebenso wie Litty war Schmidtchen im Jahre 1998 aus einem Hochschul-Justiziariat an die damalige Evangelische Fachhochschule gewechselt - dem der Universität Bonn. "Es gibt da deutliche Parallelen", unterstreicht die scheidende Kanzlerin, die auf eine "sehr spannende Zeit mit vielen interessanten Begegnungen" zurückblickt. So habe sich die Bochumer Hochschullandschaft in den vergangenen zwei Jahrzehnten stark verändert. Der Wechsel von Diplom zu Bachelor und Master, die Umbenennung der Fachhochschulen in Hochschulen für angewandte Wissenschaften und die Verlagerung ihrer Aufgaben in Richtung Forschung und Transfer - aber auch das Wachstum der EvH RWL selbst, sowohl was die Gebäude als auch die Zahl der Mitarbeitenden angeht: "Die Hochschule des Jahres 1998 ist mit der heutigen nicht zu vergleichen". Hervorzuheben sei in ihren Augen auch das Wirken von Alt-Oberbürgermeister Ernst-Otto Stüber, der 1998 vier Bochumer Hochschulen an einen Tisch holte ("BO4") und damit die Weichen stellte für das heutige Hochschul-Netzwerk UniverCity. "Die Hochschulen haben damit einen ganz anderen Stellenwert erhalten und der Stadt ein neues Gesicht gegeben", so Schmidtchen, die ihre Arbeit an der EvH RWL "nicht einen Tag langweilig" und die Herausforderungen stets als "bereichernd" empfand. Auch Iris Litty bringt langjährige Hochschul-Erfahrung mit - und das sowohl an Fachhochschulen als auch an Universitäten. So war die gebürtige Bielefelderin u.a. an der dortigen Fachhochschule im Haushaltsdezernat als EU-Referentin und an der Universität Bielefeld als EU-Forschungsmanagerin tätig. Vor der Leitung der Rechtsabteilung der RUB wirkte sie als Dezernentin für Forschungsförderung an der Hochschule Bochum. "Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe und danke dem Kuratorium und der Hochschule für das entgegengebrachte Vertrauen," sagt die 44-Jährige, die seit 2015 mit ihrer Familie in Bochum lebt. Die Evangelische Hochschule leiste mit ihrem Profil und werteorientiertem Selbstverständnis einen wertvollen Beitrag, der direkt in die Gesellschaft hineinwirke. "Hochschule als lebendiger Lehr- und Lernort hat mich schon immer fasziniert", so Litty. Die guten Rahmenbedingungen für Studium, Lehre, Forschung und Weiterbildung mitzugestalten, werde auch künftig für sie ein Schwerpunkt sein.

Die EvH RWL in Bochum ist die größte evangelische Hochschule in Deutschland. Träger sind die Landeskirchen Rheinland, Westfalen und Lippe. Derzeit nehmen rund 2500 Studierende die umfassenden Studienangebote im Sozialwesen und der Gemeindepädagogik wahr. 71 hauptamtlich Lehrende und 28 wissenschaftliche Mitarbeitende sorgen für ein weit gefächertes Lehrangebot und eine optimale Betreuung der Studierenden. Schwerpunkte der Forschung sind Inklusion, Versorgungsstrukturen im Sozial- und Gesundheitswesen sowie ethische Grundlagen des Sozialstaats.

Text und Bild: EvH, Julia Gottschick

weiterlesen ...

Seite 1 von 4

Social Media

UniverCity Bochum bei Instagram