Bochum ist die Wissenschaftshochburg im Ruhrgebiet - sieben Hochschulen, rund 56.000 Studierende und annähernd 10.000 Beschäftigte stehen für eine einzigartige akademische Vielfalt.

UniverCity Bochum ist der Zusammenschluss der Stadt Bochum, der Bochum Marketing GmbH, der IHK Mittleres Ruhrgebiet, des Akademischen Förderungswerkes, des Deutschen Bergbau-Museums sowie von sieben Bochumer Hochschulen.

Das gemeinsame Ziel der Partner ist die weitere Stärkung Bochums als Stadt der Wissenschaft und Bildung und eine stärkere Identifikation der Bochumer Bürgerinnen und Bürger mit den wissenschaftlichen Einrichtungen der Stadt.

Mit UniverCity Bochum haben Stadt, Hochschulen und weitere Partner hierfür ein Format der Zusammenarbeit geschaffen.

Rückblick - Vielfalt fördert Talente

Das zdi.Netzwerk IST.Bochum.NRW und der Verbund UniverCity Bochum sich gemeinsam an den TalentTagen Ruhr 2015 (14.-22. September) und laden zur gemeinsamen Veranstaltung am 15. September 2015, von 10-14 Uhr in die Räumlichkeiten der Stadtwerke Bochum, Ostring 28, ein.

Flyer

Sie kennen das Programm? Hier geht es zur Anmeldung

Die Talentförderung steht im Fokus der TalentTage Ruhr 2015, die vom 14. bis 22. September stattfinden. Mehr als 50 Initiativen, Hochschulen, Unternehmen, Kammern und Kommunen aus der gesamten Region zeigen, wo Talente zu finden sind und wie Nachwuchsförderung dank gezielter Bildungsangebote gelingen kann. Die Bühne für diese Leistungsschau der Bildung bietet das Unternehmensbündnis Initiativkreis Ruhr mit seiner Bildungsinitiative TalentMetropole Ruhr.

Im Rahmen der TalentTage Ruhr laden das zdi-Netzwerk IST.Bochum.NRW und der Verbund UniverCity Bochum zur Veranstaltung „Vielfalt fördert Talente“ ein. Sie findet am 15. September, von 10 bis 14 Uhr bei den Stadtwerken Bochum statt.

Ziel der Veranstaltung ist es, Bildungsakteuren eine Plattform zum Austausch über Chancen und Herausforderungen bei der Förderung von (verborgenen) Talenten zu geben. Im Fokus steht die Frage, wie und wo Talente in der Schule und später in der Hochschule gefunden und gefördert werden können.

 

PROGRAMM

10 Uhr: BEGINN

10.15 Uhr: BEGRÜSSUNG UND LIVE-UNTERRICHT
VERBORGENE TALENTE FINDEN: EINBLICKE IN DEN TECHNIKUNTERRICHT IN „INTERNATIONALEN KLASSEN“ DER HEINRICH-VON-KLEIST-SCHULE
Im Technikunterricht an der Heinrich-von-Kleist-Schule rückt das Erlernen der neuen Sprache in den Hintergrund, während das Interesse für verschiedene Tätigkeiten geweckt wird. Dies erleichtert gleichzeitig den Zugang zur Sprache und erhöht die soziale Integration der Kinder und Jugendlichen.

10.45 Uhr: AUSTAUSCH
GOOD PRACTICE BEI DER FÖRDERUNG VON JUNGEN TALENTEN IN SCHULEN
Technik verbindet? – Diskussion über die Möglichkeiten zur Bereicherung der Integrations- und Spracherwerbsmöglichkeiten mit technischen Lernumgebungen.

11.30 Uhr: MITTAGSIMBISS

12 Uhr: PODIUMSDISKUSSION
TALENTE AUF IHREM WEG UNTERSTÜTZEN: WIE KÖNNEN JUNGE MENSCHEN AUS NICHT-AKADEMIKER-FAMILIEN IN SCHULE UND HOCHSCHULE GEFÖRDERT WERDEN?

Teilnehmer/innen der Podiumsdiskussion:
• Sonja Dieckmann (Ansprechpartnerin des Projektes BO-Studienpioniere an der Hochschule Bochum)
• Prof. Dr. Aladin El-Mafaalani (Professor für Politikwissenschaft an der Fachhochschule Münster)
• Katharina Trelenberg (Ansprechpartnerin des Projektes Studienpioniere an der Evangelischen Fachhochschule RWL)
• Katja Urbatsch (Gründerin der Initiative ArbeiterKind.de)

Moderation: Melanie Goebel

INFORMATION UND AUSTAUSCH
An den Info-Ständen können Sie sich über verschiedene Initiativen und Projekte informieren:
• Arbeiterkind.de
• Studienpioniere der Hochschule Bochum und der Evangelischen Fachhochschule RWL
• UniverCity Bochum
• zdi-Netzwerk IST.Bochum.NRW

14 Uhr: ENDE

Programm zum Download

Anmeldung
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bitte melden Sie sich daher bis zum 4. September 2015 über das Formular an oder senden eine E-Mail an info@univercity-bochum.de

Jetzt anmelden!

Falls Sie Fragen haben sollten, können Sie uns gerne anrufen oder eine E-Mail senden.
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.
Social Media

---
Kalender